HANDBALLFÖRDERVEREIN CALBE e. V.

Der Handballförderverein wurde 2001 gegründet.

Jede erfolgreiche Vereinsarbeit verlangt auch einen soliden Unterbau, sprich eine Basis von Förderern und Sponsoren. Diese Basis hat sich auch in der Handballabteilung seit 1990 kontinuierlich entwickelt. Im Handballförderverein ( seit 2001 ), der diese in materieller und finanzieller Hinsicht unterstützt, arrangieren sich mittlerwei­le  48 Mitglieder, 44 ständige Sponsoren und Spender, deren Engagement und Unterstützung man eigentlich gar nicht hoch genug schätzen kann.

Als Mitglied des HVC können sie sich den Aktivitäten der Abteilung Handball anschließen und ihr Jahresbeitrag kommt den Calbenser Handballern direkt zugute. Unser Handballförderverein unterstützt die Handballabteilung der TSG Calbe.

Also es lohnt sich Mitglied im Handballförderverein zu werden.

 

neugewählter Vorstand 2017

erweiterter Vorstand des HVC: Ralf Bertram, Gunnar Lehmann, Antje Lück, Dorle Hädecke, Steffen Kober, Peter Müller, Karin Tank, Peter Winkler, Marina Sroka, Torsten Sowa

erweiterter Vorstand des HVC: Ralf Bertram, Gunnar Lehmann, Antje Lück, Dorle Hädecke, Steffen Kober, Peter Müller, Karin Tank, Peter Winkler, Marina Sroka, Torsten Sowa

 

Vorsitzender :

Steffen Kober

Am Fuchsberg 38

39443 Staßfurt, OT Brumby

Mobil: 0172/5695166

Mail: steffen-kober@t-online.de

 

2. Vorsitzender:

Gunnar Lehmann

Am Weinberg 71

39240 Calbe (Saale)

Mobil: 0178/5471962

Mail: info@handball-calbe.de

 

Bankverbindung:

Salzlandsparkasse

IBAN:  DE93 8005 5500 0300 1273 32

BIC:      NOLA DE21 SES

 

Für private Person oder Firmen die Mitglied im Handballförderverein werden möchten.

Hier sind die Aufnahmeanträge:

Sie können den Antrag beim Ansprechpartner oder per Anhang an die E- Mail Adresse: d.haedecke@gmx.de senden.

 

Zahlen, Fakten, Details 2017 der Abteilung Handball

Es ist schon bemerkenswert, welche Entwicklung der Handballsport in Calbe seit seiner Gründung im Jahre 1922 genommen hat. Mit 368 Handballerinnen und Handballern stellt die Handballabteilung heute die mitgliederstärkste Abteilung der ca. 1300 Mitglieder umfassenden TSG Calbe dar. 99 Kinder im Alter bis 14 Jahre, 48 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18, 221 aktive und passive Mitglieder sowie Freizeithandballer sind gegenwärtig in der Abteilung organisiert. Von den 14 Mannschaften der Abteilung nehmen immerhin 13 an den Punktspielen des Handballverbandes Sachsen-Anhalt teil.

Die Mannschaften werden von ausgebildeten Übungsleitern betreut, weiterhin besitzen 10 Mitglieder der Abteilung einen Schiedsrichternachweis ( leider sind davon nur 6 im Einsatz ). Dass der Begriff „Handballhochburg Calbe“ durchaus seine Berechtigung hat, verdeutlicht die Tatsache, dass die Abteilung bereits seit vielen Jahren in fast allen Altersklassen des weiblichen als auch des männlichen Nachwuchsbereiches mit Mannschaften im Punktspielbetrieb vertreten ist.

Der Zulauf an Kindern ist nach wie vor ungebrochen. Hier hat sich vor allem die gute Zusammenarbeit mit den Schulen aus Calbe, Welsleben und Förderstedt unter dem Motto „Schule und Verein“ bestens bewährt. Diese gesunde und breite Basis ist es vor allem, die die Stärke des Calbenser Handballsports darstellt und den Erwachse­nenmannschaften ein ständiges Nachrücken talentierter Spielerinnen und Spieler garantiert. Trotz Wegfall der traditionsreichen Zuckerfabrik als Trainingsstätte.

Doch diese Erfolge kommen nicht von selbst, dahinter stecken viel Arbeit und zahllose Trainingsstunden. Daher gilt ein großes Dankeschön allen Übungsleitern, Trainern und Betreuern, den Schiedsrichtern und den vielen Helfern, die mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit wirklich Großes vollbringen und oft viel zu wenig gewürdigt werden.

Vor allem ihre Tätigkeit bringt den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Auch in Sachen Veranstaltungen stellt die Abteilung einiges auf die Beine. So haben sich der Saale- Cup ( 18. ), die Rentner- Weihnachtsfeier, der Kinderfasching, das Mini-Weihnachtsturnier ( 21. ), das Volkssportturnier als feste Termine eines jeden Jahres bereits etabliert.

Auch in Zukunft wird die Handballabteilung ein fester Bestandteil des Calbenser Sportlebens und des Hand­ballverbandes von Sachsen-Anhalt sein.